PTA – Die Ausbildung 2017-11-22T21:59:59+00:00

      Die Ausbildung
zum Pharmazeutisch-technischen Assistenten

PTA – Ein Beruf für mich?

Die meisten PTA arbeiten in einer öffentlichen Apotheke und unterstützen dort den Apotheker bei seiner täglichen Arbeit. Viele PTAs sind aber auch in der Pharmazeutischen Industrie, in Krankenhäusern oder in Laboren beschäftigt. Für eine Ausbildung zum PTA solltest du dich daher für Gesundheit, Biologie und Chemie  interessieren.

Da du sehr häufig direkten Kontakt mit Apothekenkunden haben wirst, solltest du Freude am Umgang mit Menschen haben, hilfsbereit und einfühlsam sein.

Denn die Gesundheit von Menschen hängt davon ab, ob du deinen Beruf mit Freude, Sorgfalt und Wissen ausübst.

Ablauf PTA-Ausbildung

Deine Ausbildung zum PTA beginnt im September und dauert insgesamt 2,5 Jahre. Davon fallen zwei Jahre auf den Besuch einer staatlich anerkannten Berufsfachschule. Die Ferien stimmen mit denen der öffentlichen Schulen überein.

Während der schulischen Ausbildung muss jeder Schüler ein Praktikum von 160 Stunden (20 Tage mit je 8 Stunden) in einer öffentlichen Apotheke absolvieren.

Deine Schulausbildung schließt du mit einer theoretischen und einer praktischen Prüfung ab. Danach folgt ein 6-monatiges Praktikum in einer öffentlichen oder Krankenhausapotheke, das mit einer mündlichen Prüfung endet. Beide Prüfungen sind Staatsprüfungen und werden von der jeweiligen Regierung abgenommen.

Interessante Filme rund um die Ausbildung und den Beruf PTA:

BR-alpha: Die rechte Hand des Apothekers
Bayerischer Apothekerverband e.V.: PTA Ausbildung in Bayern

Bewerbung

Für die Ausbildung zum PTA benötigst du die Mittlere Reife oder einen gleichwertigen mittleren Schulabschluss. Der ideale Zeitpunkt für eine Bewerbung an einer PTA-Schule ist dein Zwischenzeugnistermin. Du kannst dich natürlich auch früher bewerben und dein Zeugnis später nachreichen. Wenn du bereits über einen Schulabschluss verfügst, kannst du dich jederzeit für das folgende Schuljahr bei uns bewerben.

mehr zur Bewerbung…

Die Schulausbildung

Deine Ausbildung an einer staatlich geprüften Berufsfachschule für Pharmazeutisch-technische Assistenten beginnt im September. Sie dauert insgesamt zweieinhalb Jahre und untergliedert sich in theoretische, praktische und allgemeinbildende Fächer. Zur schulischen Ausbildung gehören eine Ersthelferausbildung und ein Praktikum von 160 Stunden (20 Tage mit je 8 Stunden) in einer öffentlichen Apotheke..

mehr zur schulischen PTA-Ausbildung…

Praktika

Neben der Schule gehören zu deiner PTA-Ausbildung auch zwei Praktika. Ein orientierendes 160-Stunden-Praktikum im Laufe der Schulzeit und eine 6-monatige Ausbildung nach erfolgreichem Abschluss deiner schulischen Ausbildung.

160-Stunden-Praktikum

Im Laufe deiner Schulzeit verbringst du 20 Tage in einer öffentlichen Apotheke deiner Wahl. Ziel ist, dir erste Einblicke in den Apothekenablauf und in die pharmazeutischen Tätigkeiten zu vermitteln, um den Bezug zum Unterricht in der Schule herzustellen.

6-Monats-Praktikum

Diese praktische Ausbildung schließt sich direkt an deine schulische Ausbildung an. Sie ist dazu da, um dich auf den zweiten Abschnitt der staatlichen Prüfung vorzubereiten und darf nur Tätigkeiten beinhalten, die deine Ausbildung fördern.

mehr Infos…
mehr Infos…

Die Prüfungen

Die PTA-Prüfung besteht aus zwei Abschnitten. Den ersten Prüfungsabschnitt legst du direkt nach den zwei Schuljahren ab, den zweiten Abschnitt absolvierst du im Anschluss an deine halbjährige praktische Ausbildung.

mehr über die Prüfungen…