PTA-Schule Nürnberg

Corona-Info

Aktuelle Lage

Ab 11. 01. 2021 findet Distanzunterricht statt.

Erkältungssymptome oder Corona-Verdacht

Die aktuellen Regeln zur Teilnahme am Präsenz-Unterricht findet ihr im Merkblatt zum Umgang mit Erkältungssymptomen (Bayerisches Kultusministerium, 13.11.2020). Sie gelten auch für unsere volljährigen Schülerinnen und Schüler. Krankmeldung sind ans Sekretariat zu richten (telefonisch, Mailbox oder E-Mail).

Bei engem Kontakt zu einer Corona-positiven Person oder bei coronatypischen Krankheitssymptomen ist das Betreten des Schulhauses ebenfalls verboten: Zuhause bleiben, Schule telefonisch informieren, dann Arzt oder Gesundheitsamt kontaktieren! Über das weitere Vorgehen entscheidet das Gesundheitsamt.

AHAL – Abstand, Hygiene, Alltagsmaske & Lüften!

Wir wünschen uns bald wieder einen Schulbetrieb im Schulhaus. Das ist nur bei niedrigen Infektionszahlen möglich. Daher bauen wir auf unsere Schulgemeinschaft, die Hygieneregeln einzuhalten.

  • Mindestabstand zu anderen Personen von 1,5 m einhalten! Muss der Abstand unterschritten werden, sind Masken zu tragen. Alle Personen tragen auf „öffentlichen Flächen“ des Schulhauses und im Unterricht Masken.
  • Nach dem Betreten des Schulhauses Hände waschen und desinfizieren, mit den Händen nicht ins Gesicht fassen, Husten- und Niesregeln beachten!
  • Die Klassenzimmer werden regelmäßig und gründlich gelüftet.
  • In den Pausen kann man auf dem Schulhof  an die frische Luft, natürlich unter Wahrung der Abstandsregeln. Dazu stehen auch bestimmte Klassenzimmer zur Verfügung.  Wer die Maske abnimmt, um zu essen oder zu trinken, muss auf 1,5 m Abstand zu den anderen Personen achten.

Unterricht im Schuljahr 20/21 – Wie gehen wir mit Distanzunterricht um?

Der normale Präsenzunterricht soll – unter Einhalten der aktuellen Hygiene- und Verhaltensregeln – so lange wie möglich stattfinden. Aber auch wenn wir wieder ganz oder teilweise auf „Distanzunterricht“ zuhause umstellen müssten, werden wir bestmöglich weiter ausbilden. Mit den gewonnenen Erfahrungen, Lehrerfortbildungen und einer erweiterten digitalen Ausstattung wird uns das sicher gelingen.

Auch auf die schwierige Situation des vergangenen Schuljahrs haben wir reagiert: Ausbildungsinhalte, die in der Coronazeit nicht ausreichend behandelt wurden, übernehmen wir in die nächste Klasse. Dabei setzen wir auch die Schwerpunkte im Lernstoff neu. Für Schülerinnen und Schüler mit entsprechendem Bedarf bieten wir Intensivierungs- und Förderstunden an.

[Stand: 08.01.2021]